Teilnahmemodalitäten im Überblick

Die Elektroautos werden verliehen an Kommunen, Landkreise und kommunale Eigenbetriebe in Hessen, im Einzelnen an:

Kommunen:

Landkreise: Kreisverwaltung (Fachdienste, Ämter), Landräte/Landrätinnen im Rahmen ihrer leitenden Funktion in der Kreisverwaltung

Kommunale Eigenbetriebe, die zu mehr als 50 % im Eigentum der Gebietskörperschaften stehen: GeschäftsführerInnen, autorisierte MitarbeiterInnen
Weitere KriterienEinsatzbedingungen: Die Teilnehmenden erklären sich bereit Der Veranstalter behält sich vorDer Veranstalter ermittelt die Teilnehmer durch 
Bewerbungsphase: 1. Juni bis 30. Juni 2016

Teilnahmebedingungen
 
Teilnahmeberechtigt sind Kommunen (kommunale Verwaltung), Landkreise (Kreisverwaltung) sowie kommunale Eigenbetriebe in Hessen, vertreten durch OberbürgermeisterInnen, BürgermeisterInnen,  DezernentInnen, AmtsleiterInnen,  GeschäftsführerInnen oder autorisierte MitarbeiterInnen. Die Fahrzeuge dürfen ausschließlich von dem genannten Personenkreis mit einem Mindestalter von 18 Jahren und gültigem Führerschein (Klasse 3/B) genutzt werden. Eine Nutzung ist grundsätzlich allein für dienstliche Zwecke gestattet. Zusätzlich ist ein Einsatz in den Tagesrandzeiten bspw. für das Pendeln zwischen Wohn- und Arbeitsort gestattet (abhängig von der jeweiligen innerbetrieblichen Regelung). MitarbeiterInnen des Landes Hessen, des Hessischen Landkreistages, des Hessischen Städte- und Gemeindebundes, des Hessischen Städtetages sowie des Bundesverbandes Elektromobilität e.V. sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Die Anmeldung zur Aktion erfolgt online unter www.ekommunal-hessen.de durch Klick auf den Button „Jetzt bewerben“ nach vorheriger Eingabe der Bewerbungsdaten und der dort genannten Nutzungsbeschreibungen, Zielsetzungen und Kommunikations-beschreibungen. Die Beschreibungen des Bewerbers/der Bewerberin müssen die dort genannten Punkte anschaulich und nachvollziehbar darstellen. Das Bewerbungsformular muss vollständig ausgefüllt werden, andernfalls behält sich der Veranstalter vor, die Bewerbung unberücksichtigt zu lassen. Anmeldestart ist der 01.6.2016, Anmeldeschluss ist der 30.6.2016. Die BewerberInnrn müssen bei der Online-Bewerbung bestätigen, dass sie in vorheriger Abstimmung mit der Dienst-, Amts- oder Geschäftsleitung die Bewerbung vollziehen. Dies wird im Rahmen des Teilnehmermanagements geprüft und entsprechend abgefragt.

Die TeilnehmerInnrn der Aktion werden über den Übergabeort zum Aktionsstart sowie den Rückgabeort zum Ende rechtzeitig informiert. Die TeilnehmerInnen erklären sich bereit, ihr Probefahrzeug am 9. September 2016 am vereinbarten Ort abzuholen und spätestens am 23. September 2016 dort wieder abzugeben.
Dem Teilnehmer / der Teilnehmerin wird ein Elektroauto innerhalb dieses Zeitraums von einem unterstützenden Fahrzeughersteller im Rahmen eines Miet- beziehungsweise Probefahrtüberlassungsvertrags zur Verfügung gestellt. Anspruch auf ein bestimmtes Fahrzeugmodell besteht nicht. Die Fahrzeuge werden dem Teilnehmer / der Teilnehmerin ohne Gebühr kostenfrei zur Verfügung gestellt, allein mögliche Kosten der Anreise zu dem jeweiligen Übergabeort sowie mögliche Stromkosten für die Aufladungen des Fahrzeugs trägt der Teilnehmer / die Teilnehmerin selbst. Zudem gilt für die Fahrzeuge grundsätzlich eine Vollkasko-versicherung. Eine Selbstbeteiligung der Teilnehmenden und/oder der Fahrzeugführenden selbst bei Unfällen entsteht regelmäßig nicht (ausgenommen ist grobe Fahrlässigkeit bei der Fahrzeugnutzung). Die Details zu den Versicherungsfragen, Haftungsausschluss und Nutzungsbedingungen des Fahrzeugs sind jedoch abschließend in den Miet- beziehungsweise Probefahrtüberlassungsverträgen der jeweiligen Fahrzeughersteller geregelt, die der Teilnehmer / die Teilnehmerin bei Übergabe des Probefahrzeugs gesondert abschließen muss.
Die Teilnehmenden erklären sich zu einer technischen Überprüfung ihrer Auflademöglichkeiten (auf dem Gelände des Amtes/ der Verwaltung oder des Betriebes) durch
den Veranstalter bereit, sofern der Veranstalter dies für erforderlich hält. Der Veranstalter behält sich zudem vor, die Teilnahmekriterien durch das Einreichen von Führerschein- und Personalausweis-kopien zu prüfen. Der Veranstalter behält sich des Weiteren vor, einen entsprechenden Beleg darüber einzuholen, inwiefern die MitarbeiterInnen, die die Bewerbung vornehmen sowie das Fahrzeug entleihen und nutzen, durch ihre Dienststelle und Geschäftsführung autorisiert sind (etwa durch eine schriftliche Erklärung des / der Vorgesetzten bzw. des Geschäftsführers / der Geschäftsführerin).
Der Veranstalter wählt aus den BewerberInnen die Teilnehmenden auf Grundlage der Bewerbungsangaben nach folgenden Kriterien aus:
 Bei qualitativ gleichwertigen Bewerbungen entscheidet das Los. Die Ziehung erfolgt innerhalb von drei Wochen nach Anmeldeschluss. Die Mitteilung über die Berücksichtigung der Bewerbung erfolgt innerhalb von drei Wochen nach Anmeldeschluss. Sollten die Teilnahmekriterien nach Ermessen des Veranstalters nach der Teilnahmezusage nicht erfüllt sein, ist der Veranstalter berechtigt, dem jeweiligen Bewerber die Aushändigung eines Elektroautos zu verweigern.
Der Rechtsweg ist stets ausgeschlossen. Veranstalter ist das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Kaiser-Friedrich-Ring 75, 65185 Wiesbaden

DATENSCHUTZHINWEIS:
Zur Verfügung gestellte, personenbezogene Daten der jeweiligen MitarbeiterInnen des Teilnehmers / der Teilnehmerin werden seitens Veranstalters allein zum Zwecke der Teilnahmeabwicklung und/oder Kontrolle der Teilnahmebedingungen erhoben, verarbeitet und für die Dauer der Vertragsabwicklung genutzt. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, aufgrund derer eine Person direkt oder indirekt identifiziert werden kann, z.B. Name, Wohnanschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum etc. Eine Weitergabe der Daten an mit der Durchführung der Aktion beauftragte Unternehmen erfolgt nur, soweit die Teilnahmeabwicklung dies erforderlich macht. Ansonsten werden die Daten streng vertraulich behandelt und Dritten nicht zugänglich gemacht.
Sofern Sie Auskunft über die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung dieser Daten nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen erhalten möchten oder insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch per E-Mail, Fax oder Brief an folgende Kontaktdaten senden: Fax: 0611 - 815 2227 l Email: info@wirtschaft.hessen.de l Postalisch: Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Hessen, Kaiser-Friedrich-Ring 75, 65185 Wiesbaden


© 2016